Currently browsing

November 2010, Page 2

Wissenschaft von unten?

Ist es in einer Zeit, in der Forschungsprojekte Millionen oder Milliarden von Euro verschlingen, denkbar und möglich, dass Amateure in ihrer Garage, in selbst bezahlten Laboren oder am heimischen Schreibtisch, ernzunehmende wissenschaftliche Forschung…

Frau Otunbajeva hat keine Kenntnis von Diskriminierungen

Ein Schlaglicht auf die aktuelle Situation in Kirgisien warf gestern ein Bericht auf ferghana.ru über eine außerordentliche Tagung des obersten Gerichtshofes Kirgisiens, auf der die Interimpräsidentin Kirgisiens, Rosa Otunbajeva, Berichte internati…

Vom Schlussfolgern. Heute: Induktion

Im ersten Teil meiner kleinen Serie über das Schlussfolgern ging es um die Deduktion, die Art der Schließens, die eigentlich die langweiligste ist, weil wir durch sie kein neues Wissen erhalten. Eigentlich weiß man das, was man bei einer Deduktion &…

Phosphorus in the early ocean

In nature from 28/10/2010 U.S. researchers report the development of the concentration of phosphorus over a period of 3-4 billion years (Planavsky NJ, Rouxel OJ, Bekker A, Lalonde SV, Konhauser KO, Reinhard CT, & Lyons TW (2010). The evolution of &…

Phosphor im frühen Ozean

In der naturevom 28.10.2010 berichten amerikanische Forscher über die Entwicklung der Konzentration von Phosphor über einen Zeitraum von 3-4 Milliarden Jahre. Sie fanden heraus, dass es vor rund 700 Mio. Jahren besonders hohe Phosphor-Konzentrationen…

Kein Problem für Zuckerberg

In verschiedenen Medien hatte ich gelesen, dass der Film “The Social Network” ein Problem für Facebook und dessen Chef Mark Zuckerberg werden könnte. Das ist Unsinn. Einerseits hat die Popularität eines IT-Unternehmens noch nie darunter …

Goethe! Wie war er wirklich?

Könnte man Goethe, den Menschen, der “Die Leiden des jungen Werther” geschrieben hat, verstehen, wenn man ihn so darstellen würde, wie er wirklich war? Was hieße dann “wirklich”? Überliefert ist, dass er, der richtige Goethe…

Gedanken zur Homöopathie

Die Ringvorlesung des Zentrums für Wissenschaftstheorie an der Uni Münster hat in diesem Semester das Thema “<Un>Wissenschaftlich – über Wissenschaften und Pseudowissenschaften”. Am vergangenen Donnerstag ging es um das The…