Monatsarchive: März 2011

Naturfotos

Die  Ausstellung zum 5. internationalen Naturfotowettbewerb „Solotaja Tscherepacha“ (Goldene Schildkröte) ist wegen großen Andranges  bis zum 23. April in Moskau verlängert worden. Die Ausstellung findet bereits zum fünften Mal statt. In diesem Jahr beteiligen sich etwa 1500 Fotografen aus 37 Ländern … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Fotographie | Kommentare deaktiviert

Mal nicht das Öl?

Zumindestens nicht nur. Gadaffi ist ja bekanntlich ein größenwahnsinniger Verrückter. So wird er jedenfalls gerne in westlichen Medien porträtiert. „König der Könige von Afrika“(http://www.taz.de/1/politik/afrika/artikel/1/afrikas-koenig-der-koenige-1/) ließ er sich nennen, träume von der Einheit Afrikas, und kaufe sich die Gunst der Afrikaner … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Politik | Kommentare deaktiviert

Klares Denken? Klar, denken!

Nachdem Jörg seine Verwunderung kundgetan hat, daß ich seinen „Atomkraft, ja bitte!“ Post nicht für besonders klares Denken halten konnte, habe ich eine Weile nachgedacht, was denn eigentlich „klares Denken“ sein könnte. Da kann man sicher ellenlang drüber diskutieren, aber … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Philosophie | Kommentare deaktiviert

Die Kerntechnik ist ein Kind des Kalten Krieges,

und ein profitables Nebenprodukt der Forschung für militärische Zwecke. Profitabel allerdings nur deshalb, weil sie, staatlich subventioniert und gegen Schadensforderungen abgesichert, jeglicher Marktlogik entzogen war und ist.

Veröffentlicht unter Allgemein, Kernenergie | 7 Kommentare

Ein bisschen Krieg

heißt jetzt „Flugverbotszone“. Der Westen – jedesmal, wenn ich diesen Ausdruck lese oder höre, frage ich mich: wer ist das eigentlich – erwägt die Einrichtung einer Flugverbotszone über Lybien, um die Aufständischen zu unterstützen. Scheinbar finden alle diese Idee großartig,

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Spuren (2.Antwort)

Spuren sehen wir dort, wo wir deuten. Sie sind uns Hin-deutung auf etwas. Ob ein Etwas eine Spur ist, ob sie vom Verschwinden bedroht ist, oder Hoffnung auf ihr Verschwinden weckt, hängt allein vom Deutenden ab:

Veröffentlicht unter Allgemein | 7 Kommentare

Spuren (eine Antwort)

Spuren sind Zeichen eines abwesenden Anwesenden oder auch eines anwesenden Abwesenden. Der Photograph sucht die Spuren der Dinge im Licht und die Spuren des Lichtes in den Dingen. Die Zeichen, nicht die Wesen sind sein Metier:

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert

Bruchstücke 2

Eigendlich wollte ich ja schon lange einen Artikel zu Erwin Reisner nachgereicht haben, aber z.Z. komme ich nicht recht dazu, und so will ich hier erstmal ein zweites Bruchstück abliefern, geguttenbergt aus einem Büchlein von 1957. Der Autor müßte, jedenfalls … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert